18-Jähriger randaliert auf seiner Geburtstagsfeier

Nachrichten Franken, 21. Mai  2019, 8.12 Uhr | Kommentare deaktiviert
Blaulicht an Polizeiauto.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv/dpa

Blaulicht an Polizeiauto.

Randale zur Volljährigkeit: Ein 18-Jähriger aus dem oberfränkischen Thierstein (Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge) ist auf seiner Geburtstagsfeier ausgerastet – wegen ihm musste sogar die Polizei ausrücken. Der junge Mann demolierte in dem Einfamilienhaus, in dem er mit seiner Mutter lebt, am Sonntagabend Stühle, zerbrach Flaschen und warf das Mobiltelefon seiner Mutter durch das Haus, wie die Beamten am Montag berichteten. Dann rannte er aus dem Haus und trat gegen das Auto seiner Mutter, wodurch sich die Beifahrertür verzog.

Die 39-Jährige alarmierte schließlich die Polizei. Der entstandene Schaden wurde von den Beamten auf 500 Euro beziffert. Mit dem Jubilar sprechen konnten sie allerdings nicht, der 18-Jährige war nach seinem Wutausbruch abgehauen. Er müsse sich nun wegen diverser Sachbeschädigungsdelikte verantworten, sagte ein Polizeisprecher. Was den jungen Mann so erzürnt hatte, war zunächst unklar. (dpa/lby)