Zahlreiche Wildunfälle im Landkreis Amberg-Sulzbach

Nachrichten Amberg-Sulzbach, Regional, 6. Juni  2019, 9.16 Uhr | Kommentare deaktiviert
Vorsicht Wildwechsel

Symbolfoto: siepmannH, pixelio.de

Vorsicht Wildwechsel

Zu zahlreichen Wildunfällen ist es am Dienstagabend im Raum Ebermannsdorf im Landkreis Amberg-Sulzbach gekommen.

Ein 54-Jähriger war auf der Auffahrspur zur B85 unterwegs, als plötzlich zwei Wildschweine vor ihm auf der Fahrbahn standen. Einen Zusammenstoß mit den Tieren konnte der Autofahrer nicht verhindern. Die Bilanz: zwei tote Wildschweine und 5.000 Euro Schaden.

Nahezu zeitgleich kollidierte in der Gegenrichtung ein 40-jähriger Fahrer mit einem Wildschwein. Der verletzte Schwarzkittel flüchtete in den Wald, an dem Wagen entstand ein geringer Schaden. Auch einen 31-Jährigen, der mit einem VW-Bus an der Ortseinfahrt Ebermannsdorf unterwegs war, erwischte es. Ein Reh stieß mit dem Fahrzeug zusammen und bezahlte mit seinem Leben.

Eine Stunde später prallte dann noch ein 58-jähriger Skoda-Fahrer mit einem Reh zusammen, das bei dem Unfall getötet wurde. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 2.500 Euro.