Autofahrer verursacht Unfall mit vier Promille

Nachrichten Amberg-Sulzbach, 7. Juni  2019, 16.08 Uhr | Kommentare deaktiviert
Alkoholtest bei Polizeikontrolle

Symbolfoto: Uli Deck/Archiv/dpa

Alkoholtest bei Polizeikontrolle

Mit vier Promille Alkohol intus ist ein 45-jähriger Autofahrer in der Oberpfalz auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren. Die 27-jährige Fahrerin des vorderen Wagens wurde leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag fuhr der Mann auf der Bundesstraße 14 in Richtung Hirschau (Landkreis Amberg-Sulzbach) Schlangenlinien und bemerkte nicht, dass der abbiegende Wagen vor ihm zum Stehen kam. Der erste Alkoholtest nach dem Unfall am Donnerstagnachmittag ergab einen Wert von vier Promille. Dass er mit diesem Alkoholpegel überhaupt noch Autofahren konnte, hätte die Beamten gewundert, sagte ein Sprecher.

Eine Wiederholung des Tests habe das Ergebnis aber bestätigt. Dem betrunkenen Fahrer wurde der Führerschein entzogen, er bekam eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (dpa/lby)