3:0 in Regensburg: Hansa Rostock siegt dank Prögers Doppelpack

Ein Doppelpack von Hansa Rostocks Kai Pröger hat den Aufwärtstrend des SSV Jahn Regensburg gestoppt und den Oberpfälzern nach zwei Liga-Siegen hintereinander die sechste Saisonniederlage zugefügt. Der Rostocker Offensivspieler (7./26. Minute) leitete am Samstag den ungefährdeten 3:0 (2:0)-Auswärtserfolg ein. Ein Eigentor von Jan Elvedi (64.) bescherte den deutlichen Endstand. In der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga rückten die Norddeutschen bis auf einen Punkt an die Regensburger heran.

Die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor machte den Unterschied. Regensburg hatte phasenweise zwar mehr Ballbesitz, Joshua Mees (16./44.) scheiterte allerdings zweimal im Eins-gegen-Eins mit Rostocks Torwart Markus Kolke. Die unbefriedigende Chancenverwertung bestrafte Hansas Rechtsaußen Pröger: Sein strammer Volleyschuss zum 2:0 sorgte für ein lautes Raunen unter den 10 380 Zuschauern.

Nach der Pause drängten die Hausherren auf den Anschlusstreffer. Andreas Albers (53.) knallte den Ball aber nur an die Latte. Ein Stellungsfehler vom immer wieder anfälligen Jahn-Keeper Dejan Stojanovic (65.) brachte die Entscheidung. Elvedi fälschte Svante Ingelssons Schuss ab und der Ball trudelte ins kurze Eck. Stojanovic hatte auf eine Hereingabe in die Mitte spekuliert und sich in die andere Richtung orientiert. (dpa)