CSU will Guttenberg Bedenkzeit für eine Rückkehr einräumen

Nachrichten Bayern, 5. Januar  2012, 9.07 Uhr | Kommentare deaktiviert

Die CSU öffnet dem früheren Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg die Tür für ein politisches Comeback.

“Es ist so, dass er entscheidet”, sagte die CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt am Donnerstag im ARD-“Morgenmagazin”. Die Partei wolle Guttenberg die Ruhe geben, sich persönlich zu entscheiden. Wenn er ein Amt anstrebe, würden dann Parteigremien beraten, ob er der Richtige sei.

Derzeit tagt die CSU im oberbayerischen Wildbad Kreuth zu bundes- und europapolitischen Themen. Am Rande der Sitzung sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CDU) bereits am Mittwoch, er wünsche sich eine Rückkehr von Guttenberg.dapd