Lady Gaga setzt sich mit Stiftung gegen Mobbing ein

Nachrichten Stars, 2. März  2012, 7.33 Uhr | Kommentare deaktiviert

Lady Gaga (25), US-amerikanische Pop-Sängerin, will Mobbing unter Kindern und Jugendlichen den Kampf ansagen. Wie das Promi-Portal “people.com” berichtet, ist das Ziel ihrer neuen Stiftung “Born-This-Way”, Gemeinheiten und Grausamkeiten unter Heranwachsenden zu bekämpfen und sie zu mutigen jungen Leuten zu erziehen, die für mehr Akzeptanz in der Gesellschaft eintreten.

“Ich tue alles was ich kann, arbeite mit Experten zusammen, studiere Statistiken um einen Weg zu finden, dass es cool ist, freundlich und liebevoll zu sein”, sagte sie bei der Vorstellung ihres Anti-Mobbing-Projekts auf dem Campus der Universität Harvard. Die Pop-Sängerin war eigenen Angaben zufolge als Teenager selbst Mobbing-Opfer in der Schule. Sie räumte ein, dass es ein langer Prozess sein werde, Wahrnehmungen von Jugendlichen zu ändern. Ein erster Schritt sei aber, die Täter nicht zu dämonisieren. Jede Person sei gleich wichtig und wertvoll.dapd