Anklage im Mordfall Maria Baumer erhoben

Im Fall Maria Baumer aus dem Jahr 2013 hat die Staatsanwaltschaft Regensburg Anklage wegen Mordes gegen den ehemaligen Verlobten der Frau erhoben. Das sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag in Regensburg. Nun müsse die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Regensburg über die Zulassung der Anklage entscheiden. Zuvor hatte die „Mittelbayerische Zeitung“ berichtet.

Der 35-Jährige, den die Ermittler für dringend tatverdächtig halten, hatte wegen des Mordfalls schon einmal in Untersuchungshaft gesessen. Mitte Dezember vergangenen Jahres wurde er erneut festgenommen – unter anderem, weil Spezialisten bei einer erneuten Untersuchung der Kleidung und der Haare Baumers ein starkes Beruhigungsmittel nachweisen konnten, das ihr der Mann verabreicht haben soll. (dpa/lby)