Businsassen bedroht

Stunden der Angst auf der Autobahn: Nach einer mutmaßlichen Geiselnahme in einem Reisebus hat die Polizei auf der Autobahn 9 zwischen Hilpoltstein und Greding in Bayern einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 30-Jährige soll Morddrohungen ausgestoßen haben. Er war längere Zeit mit drei Busfahrern allein im Fahrzeug. Gegen 21.30 Uhr habe es einen Zugriff der Polizei gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Am Nachmittag sei es in dem Bus zu einem Streit gekommen. Der 30 Jahre alte Tatverdächtige habe gedroht, er werde alle umbringen. Der Täter habe behauptet, eine Waffe zu haben. (dpa)