Corona-Teststation für Uni Bayreuth

Die Universität Bayreuth bekommt eine eigene Corona-Teststation. Ab dem 2. November könnten sich Studenten sowie Mitarbeiter auf dem Campus testen lassen.

Die Station gehört zum Infektionsschutzkonzept für das Wintersemester. Das Labor werde nicht für anlasslose Tests eingerichtet, betonte die Hochschulleitung. Es sei für Angehörige der Universität, die sich absehbar auf dem Campus aufhalten und Symptome zeigen oder Kontakt zu Infizierten hatten.

Solange das Testergebnis noch nicht feststeht, dürfen sie das Gelände der Universität nicht mehr betreten. Wer positiv getestet wurde, muss bis zu einem erneuten negativen Test ebenfalls fernbleiben. (dpa/lby)