Entlaufene Kuh erschossen

Zwei Jäger haben in der Oberpfalz eine entlaufene Kuh erschossen. Stundenlang hätten mehrere Landwirte, darunter der Eigentümer des Tieres, in der Gemeinde Schwarzenfeld (Landkreis Schwandorf) versucht, die flüchtige Kuh einzufangen, teilte die Polizei am Montag mit.

Später habe das Rind am Sonntag ein Auto beschädigt. Um zu verhindern, dass die Kuh Spaziergänger oder Autofahrer gefährde oder auf die nahe gelegenen Bahngleise laufe, wurde sie zum Abschuss freigegeben. Nachdem drei Polizeistreifen das Gebiet weiträumig abgesperrt hatten, erlegten die Jäger die Kuh. (dpa/lby)