Ermittlungen gegen Ex-Mitarbeiter einer Kirchengemeinde

Ein ehemaliger Mitarbeiter der evangelischen Kirchengemeinde Glashütten (Landkreis Bayreuth) soll Gelder veruntreut haben. „Ermittlungen wegen Untreue werden geführt“, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Mann stehe unter Verdacht, über mehrere Jahre hinweg Geld von den Konten der Kirchengemeinde überwiesen und abgehoben zu haben. Es handle sich um eine Summe im „höheren fünfstelligen Bereich“. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

„Es wurden unverzüglich alle erforderlichen Schritte in die Wege geleitet“, betonte der Kirchenvorstand in einem Schreiben an die Gemeinde. Eine Anzeige sei erstattet, die Kirchenleitung informiert und eine außerordentliche Rechnungsprüfung durch die Landeskirchenstelle Ansbach in Auftrag gegeben worden. Die Interessen der Kirchengemeinde vertrete nun ein Anwalt. (dpa/lby)