Erster Brief mit Marke könnte bei Auktion Millionen bringen

Im Mai 1840 verschickt ein unbekannter Absender in London den ersten bekannten Brief. Nun wird der Umschlag samt Marke in New York versteigert – für viel Geld.

Der fast 200 Jahre alte erste bekannte Brief mit vorab bezahlter Marke könnte bei einer Auktion in New York um die zwei Millionen Dollar (etwa 1,8 Millionen Euro) einbringen. Der sogenannte „Mulready“-Umschlag mit integrierter „Penny Black“-Briefmarke sei im Mai 1840 verschickt worden, teilte das Auktionshaus Sotheby’s in New York mit.

Ein unbekannter Absender in London habe den Brief an einen Mann namens William Blenkinsop in den etwa 120 Kilometer entfernten Ort Dalston geschickt, hieß es. Während Umschlag und Marke gut erhalten sind, ist der eigentliche Brief verloren gegangen. Die Versteigerung ist für den 2. Februar geplant. (dpa)