Fahrer löst mehrere Unfälle aus und wird zweimal verletzt

Der Zusammenstoß eines Wagens mit einer Schutzplanke auf der regennassen Autobahn A93 hat zu einer Kette weiterer Unfälle mit insgesamt drei Verletzten geführt. Zunächst hatte ein 51 Jahre alter Autofahrer am Mittwochabend in der Nähe der Anschlussstelle Wiesau die Kontrolle über seinen Wagen verloren und den ersten Unfall verursacht, wie die Polizei mitteilte. Der Mann verletzte sich dabei zunächst leicht.

Weil der 51-jährige Fahrer, der den Verletzten im Krankenwagen abtransportieren sollte, einen herannahenden Lkw übersah, kam es zu einem weiteren Unfall. Der ebenfalls 51 Jahre alte Lkw-Fahrer konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen den Rettungswagen. Der Fahrer des Rettungswagens und ein 52 Jahre alter Rettungssanitäter wurden dabei leicht verletzt und mussten nun ebenfalls ins Krankenhaus. Der durch den ersten Unfall bereits Verwundete erlitt durch den Zusammenstoß weitere Verletzungen. Er wurde von einen Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Wegen des Unfalls mussten die Autos auf der Strecke halten. Ein Fahrer sah die Bremsung seines Vordermanns laut Polizei zu spät und fuhr in dessen Wagen. Beide 26 Jahre alten Männer blieben unverletzt. (dpa/lby)