Fahrschüler baut Unfall mit Rettungswagen

Beim Versuch, eine Rettungsgasse zu bilden, ist ein Fahrschulauto auf der Autobahn 93 in Regensburg mit einem Rettungswagen zusammengestoßen – obwohl der Fahrschüler alles richtig gemacht hat. „Der hat versucht, vorbildlich eine Rettungsgasse zu bilden“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Mittwoch. Dafür fuhr der 33-Jährige auf einer zweispurigen Ausfahrt nach links. Gleichzeitig habe ihn der 26-jährige Fahrer des Rettungswagens links überholen wollen, hieß es weiter.

Schüler und Lehrer im Fahrschulauto blieben bei dem Zusammenstoß in Regensburg unverletzt, zwei der drei Sanitäter im Rettungswagen ließen sich ärztlich behandeln. Der transportierte Patient wurde gleich nach dem Unfall vom Dienstagnachmittag in ein Krankenhaus gebracht. Ob er zusätzlich verletzt worden sei, sei noch nicht klar, sagte die Sprecherin. (dpa/lby)