Fleisch- und Wurstwaren auf der A93

Massenweise Fleisch und Wurst haben gestern in der Früh den Verkehr auf der A93 kurzzeitig lahmgelegt.

Ein 76-jähriger Mann war mit einem Anhängergespann mit Fleisch- und Wurstwaren in Richtung Regensburg unterwegs. Zwischen Schwandorf-Süd und Teublitz fuhr ein 41-jähriger vermutlich aus Unachtsamkeit auf das Anhängergespann auf. Durch die Wucht wurde das Gespann in die Mittelleitplanke gedrückt und der Anhänger löste sich vom Zugfahrzeug. Er wurde in seine Einzelteile zerlegt. Fahrzeugteile sowie die Fleisch- und Wurstwaren verstreuten sich auf der Fahrbahn. Der 76-jährige Fahrer des Gespanns wurde leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt und die Fahrbahn gesäubert werden. Der Gesamtschaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.