Frau überholt Zivilstreife rechts mit 65 km/h zu viel

Teures Überholmanöver: Mit 65 km/h über dem Geschwindigkeitslimit hat am Sonntag eine 47-Jährige im Landkreis Bayreuth eine Zivilstreife der Polizei rechts überholt.

Auf dem Rücksitz saß ihre neunjährige Tochter. Die Frau war auf der A9 bei Pegnitz unterwegs, als sie die Beamten bei erlaubten 130 km/h mit 195 „Sachen“ überholte. Die Polizisten starteten eine Videoaufzeichnung und nahmen die Verfolgung auf. Laut Polizei fuhr die Frau aus Mecklenburg-Vorpommern außerdem mehrmals anderen Fahrzeugen zu nah auf. Die Frau kassiert nun eine Anzeige mit einer Strafe von 780 Euro und fünf Punkte in Flensburg. (dpa/lby)