Freunde fahren Auto weg: Scherz könnte teuer kommen

Zunächst bitter bereut hat ein junger Mann in der Oberpfalz, dass er für einen kurzen Einkauf den Schlüssel in seinem geparkten Auto stecken ließ. Als der 22-Jährige zurückkam, war der Wagen weg. Er meldete ihn als gestohlen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Die Beamten klärten den Fall vor einem Supermarkt in Weiding (Landkreis Cham) am Donnerstagabend allerdings schnell auf. „Ein paar Spezln“ hatten sich einen Spaß erlaubt und den Wagen nur 50 Meter ums Eck versteckt. Später habe sich ein 27-Jähriger bei der Polizei als „einer der Spaßvögel“ gemeldet.

An einer Strafanzeige gegen den Freund sei der 22-Jährige natürlich nicht interessiert, so die Beamten. Die Polizei prüfe dennoch, ob Kosten für den Einsatz erhoben werden müssen. (dpa/lby)