Gwen Stefani: Hochzeit momentan schwer zu planen

Seit mehr als fünf Jahren sind Blake Shelton und Gwen Stefani ein Paar. Jetzt wollen sie heiraten: Nur wann? Und das ist nicht das einzige Fragezeichen.

Hochzeit oder Live-Konzert? Die verlobte Sängerin Gwen Stefani (51) ist sich unsicher, welches Ereignis als erstes für sie ansteht.

„Es ist beides sehr schwer zu planen. Was die Hochzeit angeht, ist es immer noch total surreal, darüber zu reden. Ich habe das noch gar nicht ganz verarbeitet“, sagte die amerikanische Sängerin der Deutschen Presse-Agentur. „Die Tour fühlt sich irgendwie noch weiter weg an. Ich kann mir momentan nicht so recht vorstellen, wie man das hinbekommen kann.“

Die frühere No-Doubt-Frontfrau („Don’t Speak“) ist seit mehr als fünf Jahren mit dem Country-Musiker Blake Shelton (44) liiert, der ihr im Oktober einen Antrag gemacht hat. Die Corona-Zeit haben beide zum größten Teil mit Stefanis drei Söhnen verbracht, die sie zusammen mit Ex-Mann Gavin Rossdale hat.

Als Ersatzlehrerin kann die Musikerin allerdings im Homeschooling nicht dienen. „Mein ältester Sohn erzählt mir ständig Dinge, von denen ich noch nie gehört habe. Letztens fragte er mich, ob ich wisse, warum man einen Herzinfarkt bekommt und hat mir alles über Blutgerinnsel erzählt“, sagte Stefani.

Die 51-Jährige veröffentlichte zuletzt den Song „Let Me Reintroduce Myself“, in dem sie auch auf ihre Karriere zurückblickt. Noch 2021 soll ein neues Album erscheinen. (dpa)