Herrmann: Fast 5000 Corona-Neuinfektionen in Bayern

Die Corona-Zahlen steigen auch in Bayern unaufhörlich weiter: Binnen eines Tages wurden nach Angaben von Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) fast 5000 Neuinfektionen gezählt, nämlich genau 4983. Zudem habe es 105 Todesfälle gegeben, sagte Herrmann am Donnerstag in einer Regierungsbefragung im Landtag.

Herrmann warnte eindringlich vor einer drohenden Überlastung des Gesundheitssystems. „Die Wahrscheinlichkeit, dass wir an die Grenzen der Belastbarkeit kommen, steigt“, sagte er und rief deshalb zur weiteren Reduzierung von Kontakten auf. „Dieses Virus folgt weder dem Kirchenjahr noch unseren persönlichen Plänen“, mahnte Herrmann. (dpa/lby)