Hof: Stadtmitarbeiter soll über 7000 Euro veruntreut haben

Ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung Hof soll 7153,10 Euro veruntreut haben. Die internen Ermittlungen seien nun abgeschlossen, teilte Oberbürgermeisterin Eva Döhla (SPD) am Donnerstag mit.

Das städtische Rechnungsprüfungsamt werde seinen Bericht der Staatsanwaltschaft vorliegen, die seit Bekanntwerden der Vorwürfe ebenfalls gegen den Mitarbeiter der Stadt ermittelt. Außerdem werde das Amt Empfehlungen aussprechen, wie solche Vorfälle bei der Verwaltung in Zukunft vermieden werden können. (dpa/lby)