Jahn Regensburg will gegen Bielefeld «einen Schritt mehr machen»

Der SSV Jahn Regensburg will nach dem erfolgreichen Auftakt in der 2. Fußball-Bundesliga in seinem ersten Auswärtsspiel noch mehr Einsatz zeigen. «Wir müssen dranbleiben und noch einen Schritt mehr machen», forderte Trainer Mersad Selimbegovic vor dem schweren Gastspiel an diesem Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Arminia Bielefeld. Der Bundesliga-Absteiger des neuen Trainers Uli Forte hatte seinen Start beim 1:2 gegen den SV Sandhausen verpatzt.

Das 2:0 im Heimspiel gegen den SV Darmstadt hat den Regensburgern dagegen Zuversicht verliehen. «Ich merke den Spirit. Ich merke, dass die Jungs zueinandergefunden haben. Das ist die Basis in dieser Liga für Jahn Regensburg», sagte Selimbegovic am Freitag.

Transfers sind bei den Oberpfälzern in nächster Zeit nicht zu erwarten. «Was wir bis jetzt gemacht haben, ist gut», befand Selimbegovic. «Wir sind bemüht, wir sind in Gesprächen und schauen, was möglich ist. In Aussicht ist aber nicht viel, dass in den nächsten Tagen etwas passiert.»