Jury spricht R. Kelly des Missbrauchs schuldig

Im Missbrauchsprozess gegen R. Kelly haben die Geschworenen den früheren Pop-Superstar in allen neun Anklagepunkten schuldig gesprochen. Das verkündeten die sieben Männer und fünf Frauen an einem Gericht in New York. Der 54-Jährige war unter anderem wegen sexueller Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung angeklagt. Nun droht dem Musiker, der seit seiner Festnahme im Sommer 2019 im Gefängnis sitzt, eine Haftstrafe von zehn Jahren bis lebenslang. (dpa)