SV Sandhausen verpasst erneut Heimsieg: 0:3 gegen Regensburg

Der wiedererstarkte SSV Jahn Regensburg hat zum Jahresauftakt in der 2. Fußball-Bundesliga den SV Sandhausen noch tiefer in den Abstiegskampf gedrückt. Der schwache Tabellen-16. verlor am Sonntag mit 0:3 (0:2) gegen die Oberpfälzer und wartet weiter auf den ersten Heimsieg der Saison.

Regensburg ging durch einen Kopfball von Steve Breitkreuz (11. Minute) und einen Schuss von Leon Guwara (33.) vor der Pause in Führung. Carlo Boukhalfa legte kurz nach dem Seitenwechsel fast unbedrängt zum 0:3 nach (52.). Mit 31 Punkten rückten die Gäste, die in der Hinrunde lange Zeit in der Aufstiegszone mitgemischt hatten, auf Rang sieben vor und beendeten eine Durststrecke von drei Niederlagen in Serie.

Sandhausen begann vor den zugelasenen 500 Zuschauern mit den beiden Winter-Neuzugängen Nils Seufert im Mittelfeld und Ahmet Kutucu im Angriff. Allerdings kam die Elf von Trainer Alois Schwartz nicht mit dem Pressing des spielerisch besseren und zielstrebigeren Jahn zurecht und tat sich im Spielaufbau schwer. Regensburg nutzte dagegen seine Torchancen konsequent und verpasste bei einem Kopfball an den Pfosten von Scott Kennedy ein früheres 0:3 (40.). Als Regensburg dann tatsächlich zum dritten Mal getroffen hatte, blieb ein Aufbäumen von Sandhausen aus. (dpa/lby)