Kind zündet Feuerwerk in Keller

Ein acht Jahre alter Junge hat in Regensburg ein Feuerwerk im Keller gezündet und damit einen größeren Einsatz ausgelöst.

Am Mittwochmittag war von einem Mehrfamilienhaus starker Rauch und Gefahr für Anwohner gemeldet worden. Allerdings stellte sich dann heraus, dass nichts brannte: Der Junge hatte in einem Kellerabteil ein Standfeuerwerk aus dem letzten Jahr gezündet – deshalb roch es nach einem Brand. Verletzt wurde niemand, Polizei und Feuerwehr konnten nach kurzer Zeit wieder abziehen.

Quelle: dpa