Kollegen, Chefs und Meetings bremsen Produktivität

Die Arbeit wäre viel leichter, wenn nicht all die Störungen wären.

Fast jeder vierte Arbeitnehmer mit einer Bürotätigkeit wird eigenen Angaben zufolge am Tag zehnmal oder häufiger bei einer Tätigkeit unterbrochen. Das sagten 24 Prozent der Befragten bei einer Umfrage im Auftrag des Unternehmens Slack.

Als häufigster Störfaktor wurde dabei Ablenkung durch Kollegen genannt, gefolgt von einem ineffektiver Führungsstil sowie zu viele und zu lange Meetings. Unabhängig davon ist für meisten Befragten der Vormittag die produktivste Arbeitszeit. (dpa)