Kräftige Gewitter mit Unwetterpotenzial erwartet

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor kräftigen Gewittern im Freistaat. Von Montagnachmittag bis in die Nacht hinein kann es vereinzelt außerdem zu Unwettern kommen, wie der DWD mitteilte. Dabei seien Sturmböen mit bis zu 100 Stundenkilometern möglich. Die größte Gefahr sieht der DWD für den Süden und die Mitte Bayerns.

In Mittel- und Oberfranken hatten in der Nacht zum Montag heftige Regenfälle und Gewitter für überflutete Keller und Straßen sowie umgefallene Bäume und Sachschäden gesorgt. Allein in Oberfranken habe es knapp 60 Feuerwehreinsätze wegen des Unwetters gegeben, teilte das Polizeipräsidium Bayreuth mit. (dpa/lby)