Krones streicht Dividende zusammen

Der Maschinenbauer Krones streicht die Dividende zusammen. Aktionäre sollen für 2019 eine Zahlung von 0,75 Euro erhalten, nach 1,70 Euro im Jahr zuvor, wie der Hersteller für Verpackungs- und Abfülltechnik am Donnerstag in Neutraubling mitteilte. Im vergangenen Jahr war der Nettogewinn wegen hoher Personal- und Umbaukosten sowie Abschreibungen eingebrochen. Er lag bei 9,2 Millionen Euro, verglichen mit 151 Millionen Euro 2018. Das Unternehmen hatte bereits Ende Februar vorläufige Zahlen vorgelegt.

Krones betonte nun, belastbare Aussagen zum Umsatz und Ergebnis im laufenden Jahr seien wegen der Coronoa-Pandemie derzeit nicht seriös einzuschätzen. Die mittel- und langfristigen Aussichten sieht Krones aber „unverändert positiv, denn die Nachfrage der Konsumenten nach abgepackten Getränken und flüssigen Lebensmitteln wird weltweit weiter wachsen“. (dpa/lby)