Leichenfund im Bayreuther Hofgarten: Mann ist ertrunken

Nach dem Fund einer Leiche in einem Wasserbecken im Bayreuther Hofgarten steht fest, dass der Mann ertrunken ist.

Es gebe nach der Obduktion keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Bei dem Toten handelte es sich um einen wohnungslosen 38-Jährigen. Ein Passant hatte den leblosen Körper am Mittwochvormittag entdeckt. Warum sich der Mann in dem teilweise zugefrorenen Wasserbecken befand, war zunächst unklar. (dpa)