Lotto: Millionengewinn dank Zufallsgenerator

Ein Lottospieler aus dem Großraum Ingolstadt hat dank Zufallsgenerator fast eine Million Euro gewonnen. Der Mann habe mit dem sogenannten Quicktipp-Verfahren bei der Ziehung am Mittwochabend genau 997 510,30 Euro gewonnen, teilte ein Sprecher von Lotto Bayern am Donnerstag in München mit. Dafür habe er einen Lottoschein mit den sechs richtigen Zahlen abgegeben. 24 Millionen hätte er mit der richtigen Superzahl gewinnen können.

Bei dem Verfahren wählt der Spieler die Anzahl der Kästchen, welche Zahlen angekreuzt werden, wird einem Computer überlassen. Für den Gewinn habe der noch unbekannte Spieler 6,25 Euro gezahlt, hieß es weiter. Im Mai hatte ein Mann aus Oberfranken mit diesem Zufallsverfahren den Eurojackpot in Höhe von 90 Millionen Euro geknackt. (dpa/lby)