Mann nach Konzertbesuch angefahren und liegen gelassen

Nach einem Konzertbesuch ist ein Mann in Obertraubling im Landkreis Regensburg von einem Auto angefahren und mehrere Meter mitgeschleift worden.

Dabei wurde der 42-Jährige in der Nacht zum Samstag schwer verletzt. Der Autofahrer fuhr einfach weiter, ohne sich um das auf der Straße liegende Opfer zu kümmern. Mit Hilfe eines Zeugen gelang es, den mutmaßlichen Unfallfahrer, einen 28-Jährigen, ausfindig zu machen. Der junge Mann gab gegenüber den Beamten zu, auf demselben Konzert wie der 42-Jährige gewesen zu sein. Zum Unfallhergang äußerte er sich aber nicht. Da der Verdacht bestand, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Alkohol gefahren sein könnte, wurde er vorläufig festgenommen und eine Blutentnahme angeordnet. Dagegen wehrte sich der 28-Jährige aber und verletzte zwei Beamte leicht. Nach der Blutentnahme kam er wieder auf freien Fuß. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der unterlassenen Hilfeleistung ermittelt. (dpa/lby – leicht verändert)