Mann rammt Widersacher Messer in den Körper

Ein Mann soll in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen 23-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben.

Das Opfer musste nach der Attacke mit dem 17 Zentimeter langen Küchenmesser notoperiert werden. Der junge Mann sei mittlerweile außer Lebensgefahr.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nun wegen versuchter Tötung gegen den 27 Jahre alten Verdächtigen, wie die Behörden am Montag mitteilten. Worum es bei der Auseinandersetzung der beiden am Samstag ging, war zunächst unklar. (dpa/lby)