Mann soll Partnerin mit Messer schwer verletzt haben

Eine junge Frau soll von ihrem Partner mit einem Messer schwer verletzt worden sein. Nachbarn hatten in Regensburg wegen Hilfeschreien die Polizei gerufen. Die Einsatzkräfte mussten sich gewaltsam Zutritt zu der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus verschaffen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dort fanden sie am Montagabend die schwer verletzte 22-Jährige und ihren 26 Jahre alten Lebensgefährten.

Zwischen dem Paar sei offenbar ein Streit eskaliert, hieß es. Der Mann soll der Frau mit einem oder mehreren Messern schwere Verletzungen zugefügt haben. Er wurde festgenommen und kam wegen des Verdachts des versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste den Angaben zufolge operiert werden. Das Paar soll sich vor der Tat am Regensburger Hauptbahnhof aufgehalten haben. Womöglich sei die Frau nicht freiwillig mit dem 26-Jährigen mitgegangen, hieß es in einem Zeugenaufruf der Polizei. (dpa/lby)