Mutmaßlicher Mörder wird an Supermarktkasse gefasst

In einen Supermarkt in der Oberpfalz ist ein Mann gefasst worden, dem die Beteiligung an mehreren Morden vorgeworfen wird. Wie das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) am Montag berichtete, nahmen Spezialeinsatzkräfte den 55-Jährigen fest, als er gerade an der Kasse stand. Der Gesuchte ließ sich widerstandslos festnehmen.

Es handelt sich um einen Slowaken, gegen den ein europäischer Haftbefehl der ungarischen Behörden vorlag. Zielfahnder des LKA hatten den Mann in Schwandorf ausfindig gemacht. Zeitgleich mit der Festnahme in der Oberpfälzer Stadt wurde von der ungarischen Polizei in Budapest eine weitere Person festgenommen.

Die deutsche Justiz bereitet nun die Auslieferung des 55-Jährigen nach Ungarn vor. Was dem Mann konkret vorgeworfen wird, wurde nicht mitgeteilt. (dpa/lby)