Nächstes Remis für Jahn Regensburg – Frostiges 1:1 gegen Düsseldorf

Im frostigen Jahnstadion hat sich die aktuelle Remisserie des SSV Jahn Regensburg in der 2. Fußball-Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf fortgesetzt. Das 1:1  am Samstag war das insgesamt achte Unentschieden im 21. Saisonspiel. «In dieser Liga ist jeder Punkt wichtig», kommentierte Trainer Mersad Selimbegovic.

Die Regensburger investierten auf dem teilweise gefrorenen Rasen vor der Pause mehr und belohnten sich mit dem Führungstor von David Otto. Der Winterzugang traf nach einem Konter und einem energischen Einsatz von Jann George mit einem wunderschönen Schuss in die lange Ecke (39. Minute). Es war Ottos erstes Tor für den Jahn.

«Die erste Halbzeit war schwer in Ordnung», sagte Selimbegovic. Es sei für beide Teams nicht einfach gewesen, bei diesen winterlichen Bedingungen Fußball zu spielen. «Alles in allem war es ein gerechtes Unentschieden», urteilte der Trainer.

Nach der Pause drückte die Fortuna, kam aber nach einer Flanke des guten Verteidigers Kevin Danso nur zum Ausgleich durch Kenan Karaman (52.). Das Kopfballtor des Angreifers wurde erst nach einer längeren Überprüfung durch den Video-Assistenten anerkannt.Beide Mannschaften wollten bis zum Schlusspfiff mehr, blieben aber in der Offensive erfolglos. Für den Jahn ist der Punkt wertvoller als für die Fortuna, die sich vom Ziel Wiederaufstieg zunehmend entfernt. (dpa/lby)