Neuseelands Premierministerin kündigt Rücktritt an

Bei ihrem Antritt war sie eine der jüngsten Regierungschefinnen der Welt. Nun will Jacinda Ardern vorzeitig ihr Amt niederlegen. Neuwahlen stehen in Neuseeland erst später im Jahr an.

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern hat überraschend ihren Rücktritt angekündigt. Bei ihrer ersten Pressekonferenz in diesem Jahr kündigte sie an, sie werde am 7. Februar ihr Amt aufgeben. „Ich weiß, was man für diesen Job braucht, und ich weiß, dass ich nicht mehr genug im Tank habe. Es ist so einfach“, begründete sie ihre Entscheidung. „Wir alle geben, solange wir geben können, und dann ist es vorbei. Und für mich ist es nun an der Zeit.“

Ihr Rücktritt tritt mit der Ernennung eines Nachfolgers in Kraft. Schon am Sonntag soll ein neuer Vorsitzender der Labour-Partei gewählt werden. Ardern war 2017 bei ihrer Wahl zur Regierungschefin mit 37 Jahren eine der jüngsten Frauen weltweit an der Spitze einer Regierung. Eine neue Regierung Neuseelands wird am 14. Oktober gewählt. (dpa)