Neutraubling: Mann mit Herzinfarkt aus Auto befreit

Um einem ohnmächtigen Mann zu helfen, haben Ersthelfer im Landkreis Regensburg eine Scheibe seines Autos eingeschlagen und direkt mit der Reanimation begonnen. Der 66-Jährige hatte wohl zuvor einen Herzinfarkt erlitten.

Die Polizei war am Dienstag zunächst wegen eines Unfalls zum Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Neutraubling gerufen worden, da der ohnmächtige Mann mit seinem Wagen ein anderes Auto touchiert hatte. Drei Zeugen erfassten den Ernst der Lage und setzten einen Notruf ab. Nachdem es ihnen nicht gelang, die Fahrertür mit einem Brecheisen zu öffnen, montierten sie den Knauf einer Anhängerkupplung ab und schlugen damit die Beifahrerscheibe ein. Die Ersthelfer begannen sofort mit der Reanimation und setzten sie fort, bis der Rettungsdienst eintraf. Der Mann wurde in einem kritischen Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert, befindet sich aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung. (dpa/gekürzt)