Regensburg: Dieb verliert auf der Flucht Teil seiner Beute

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Tabakdieb in Regensburg einen Teil seiner Beute verloren.

Polizisten kontrollierten den 36-Jährigen in seinem Auto, nachdem kurz zuvor ein Einbruch in ein Geschäft gemeldet worden war, wie eine Sprecherin am Freitag mitteilte. Dabei seien am Donnerstag Tabakwaren in einem vierstelligen Wert gestohlen worden. Bei der Kontrolle versuchte der Mann, der Polizei zu entwischen. Dabei öffnete sich der Kofferraum und ein Teil des Tabaks fiel heraus.

Die Polizei stoppte den Mann, er sitzt inzwischen im Gefängnis. Die Polizei prüft, ob er für weitere Einbrüche verantwortlich ist. (dpa/lby)