Regensburg: Krampfanfall am Steuer – Zeuge leistet Erste Hilfe

Nach dem Krampfanfall eines Autofahrers in Regensburg hat ein Zeuge Erste Hilfe geleistet. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte zunächst ein 43 Jahre alter Autofahrer am Donnerstag beim Ausparken einen Krampfanfall erlitten und unkontrolliert mehrere geparkte Autos gerammt.

Daraufhin habe ein 40 Jahre alter Zeuge die Scheibe des versperrten Unfallwagens eingeschlagen und Erste Hilfe bei dem verletzten 43-Jährigen geleistet. Der Mann wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht, zu seinem Gesundheitszustand gab es zunächst keine Angaben. Weitere Menschen kamen der Polizei zufolge nicht zu Schaden. Neben dem Unfallwagen wurden vier geparkte Autos beschädigt. (dpa/lby)