Schau „100 Schätze aus 1000 Jahren“ in Regensburg

Einen Streifzug durch gut ein Jahrtausend Geschichte bietet die diesjährige Bayerische Landesausstellung.

Ministerpräsident Söder eröffnet die Schau mit dem Titel „100 Schätze aus 1000 Jahren“ heute (11 Uhr) in Regensburg. Der Publikumsbetrieb beginnt morgen und dauert bis zum 8. März 2020. Schauplatz ist das neue Museum der Bayerischen Geschichte, das seit Anfang Juni Tausende Besucher in die Welterbe-Stadt gelockt hat. Zu sehen sind in der Landesausstellung Kunst- und Alltagsgegenstände aus der Zeit ab dem 6. Jahrhundert bis etwa 1800 – damit zeichnet sie die Geschichte Bayerns seit dem Frühmittelalter nach. Das Museum konzentriert sich in seiner Dauerausstellung schwerpunktmäßig auf dieJahre zwischen 1800 und der Gegenwart. (dpa/lby)