„Schutzengel“ rettet Vierjährigen in Oberfranken

Einen „Schutzengel“ in Form seines größeren Bruders hatte ein Vierjähriger bei einem Unfall in Oberfranken. Der kleine Junge war am Sonntag in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) gestürzt und dabei unter den langsam neben den Jungs fahrenden Transporter des Vaters gekommen, so die Polizei am Montag.

Der neunjährige Bruder machte den Vater durch einen Aufschrei sofort auf die Situation aufmerksam und dieser stoppte. So konnte der Vierjährige mit nur leichten Verletzungen unter dem Wagen hervorgeholt werden. Ein alarmierter Rettungshubschrauber brachte den Buben vorsorglich in ein Kinderkrankenhaus. Gegen den Vater wird nun ermittelt. (dpa/lby)