Selb: Sieben Verletzte nach Brand in Asylbewerberunterkunft

Bei dem Brand in einem Keller in einer Asylbewerberunterkunft im oberfränkischen Selb, im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge, sind sieben Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, mussten alle Bewohner am späten Freitagabend die Unterkunft verlassen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Sieben Menschen erlitten den Angaben zufolge eine Rauchvergiftung. Eine Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Feuer kam, ermitteln nun die Brandermittler der Kriminalpolizei.