Siebe Verletzte bei Unfall auf B20 – Plane weht über Fahrbahn

Bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Cham sind sieben Menschen leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, musste ein 31 Jahre alter Autofahrer am Freitag bei Furth im Wald wegen einer Kunststoffplane, die auf der Straße lag und vom Wind erfasst wurde, abbremsen.

Ein nachfolgendes Auto eines 21-jährigen Fahrers stoppte ebenfalls. Ein 26-Jähriger konnte seinen Wagen allerdings nicht mehr rechtzeitig abbremsen, er touchierte das zweite Auto und schob es gegen das erste Fahrzeug.

Alle drei Fahrer sowie vier weitere Insassen wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzte den entstandenen Schaden auf rund 20 000 Euro. Die Unfallstelle auf der B20 war für rund eineinhalb Stunden gesperrt. Gegen den 26-Jährigen hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.