SSV Jahn Regensburg holt Verteidiger Kennedy aus Klagenfurt

© Foto: Jahn Regensburg

Der Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg hat Abwehrspieler Scott Kennedy verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2023 ausgestattet. Der 23 Jahre alte Deutsch-Kanadier kommt vom SK Austria Klagenfurt aus der zweiten österreichischen Liga. „Scott kam vor fünf Jahren mit dem Ziel nach Deutschland, hier Fußballprofi zu werden. Mit harter Arbeit, großen Entbehrungen und ganz viel Überzeugung hat er dies nun geschafft“, sagte Jahn-Geschäftsführer Christian Keller laut Mitteilung vom Dienstag. „Dabei ist seine Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen.“

Kennedy stieß am Dienstag zum Team im Trainingslager in Bad Gögging, soll wegen der erst kürzlich beendeten Saison in Österreich aber in den ersten Woche ein individuelles Aufbauprogramm bestreiten. Er ist der bislang fünfte Neuzugang der Oberpfälzer in diesem Sommer.

Unterdessen wurde bekannt, dass Marcel Correia zum Liga-Rivalen SC Paderborn wechselt. Der 31-Jährige erhält einen Vertrag bis 2022. Der Weggang des Defensiv-Leistungsträgers aus Regensburg war bereits beim Trainingsstart Anfang August sicher, weil sich der Verein und der Spieler nicht auf eine Vertragsverlängerung geeinigt hatten. (dpa/lby)