Totes Baby in Mülltonne gefunden

Das Weihnachtsfest wird in Regensburg von einem Fall von Kindstötung überschattet. Ein totes Neugeborenes wurde am ersten Weihnachtsfeiertag in einer Mülltonne entdeckt. Eine junge Frau sitzt inzwischen in U-Haft.

Den grausigen Fund machte am 1. Weihnachtsfeiertag eine Frau im Regensburger Ostenviertel. Ermittlungen der Kripo führten kurz danach zu einer 24 Jahre alten Frau aus demselben Wohnviertel, sie befand sich gerade zur Behandlung in einem örtlichen Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen ist sie die Mutter des toten Mädchens. Die Gerichtsmedizin fand außerdem Hinweise auf eine nicht natürliche Todesursache bei dem Neugeborenen.

Ein Ermittlungsrichter erließ inzwischen Haftbefehl gegen die Kindsmutter. Über das mögliche Tatmotiv gibt es noch keine Informationen. (dpa/lby)