Ursensollen: Verdächtiger sechs Jahre nach Einbruch ermittelt

Sechs Jahre nach einem Wohnungseinbruch in der Oberpfalz hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt.

Einem 29-Jährigen wird vorgeworfen, im Mai 2014 in ein Haus in Ursensollen, im Landkreis Amberg-Sulzbach, eingebrochen zu sein und mehrere Gegenstände gestohlen zu haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Er soll über das Kellerfenster eingestiegen sein und neben Zigaretten einen Rucksack und einen Koffer gestohlen haben, während der Bewohner im ersten Stock schlief. Ein Abgleich der damals gesicherten Spuren mit dem internationalen Datenbestand habe die Ermittler zu dem 29-Jährigen geführt.

Er sitzt den Angaben zufolge bereits in Österreich in Untersuchungshaft. (dpa/lby)