Vier Leichtverletzte bei Brand in Regensburger Kinderheim

Bei einem Feuer in einem Kinderheim in Regensburg sind drei Bewohner und eine Betreuerin leicht verletzt worden.

„Eine Bewohnerin hat ein bisschen mit Feuer gespielt“, teilte ein Sprecher der Polizei am Dienstag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge brannten am Montagabend ein Kleidungsstück und eine Holzbank, auf der die Kleidung lag. Der Brand sei schnell wieder gelöscht worden.

Weil sie giftiges Rauchgas eingeatmet hatten, kamen die drei Kinder und die Betreuerin zur Vorsorge in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden ist laut Polizei gering. (dpa/lby)