Wahl in Israel: Keine Mehrheit für Netanjahu oder Gantz

Jerusalem – Bei der Parlamentswahl in Israel zeichnet sich ein Patt zwischen dem konservativen Regierungschef Benjamin Netanjahu und seinem Herausforderer Benny Gantz ab.

Netanjahus Likud kam laut TV-Prognosen auf 31 bis 32 Mandate und Gantz‘ Mitte-Bündnis Blau-Weiß auf 32 Mandate. Weder das rechte noch das Mitte-Links-Lager hat demnach eine Mehrheit von mindestens 61 von 120 Parlamentssitzen für die Regierungsbildung. Gantz sprach sich für die Bildung einer großen Koalition aus. Netanjahu selbst zeigte sich siegesgewiss.