Corona-Fälle bei Jahn Regensburg: Pokalspiel abgesagt

Nach rätselhaften Corona-Fällen beim SSV Jahn Regensburg ist das Spiel im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen abgesagt worden.

Zuerst war bei Cheftrainer Mersad Selimbegovic eine Infektion nachgewiesen worden, dann seien weitere Infektionen beim Zweitligisten aufgetreten, berichtete Jahn-Geschäftsführer Christian Keller gestern. Es handle sich um ein „paar wenige“ Personen, höchstens minimale Erkältungssymptome seien bei einzelnen aufgetreten.

Wie es zur Ausbreitung kommen konnte? Da gibt es viele Fragezeichen. Das gesamte SSV-Betreuerteam und die Mannschaft müssen nun in eine zweiwöchige Quarantäne. Die Spielleitung setzte die für heute Abend terminierte Pokal-Partie ab. Über die Neuansetzung der Partie wird der DFB in Abstimmung mit beiden Vereinen schnellstmöglich entscheiden. (dpa