Wespenstiche verursachen Verkehrsunfälle

Weil sie während der Fahrt von einer Wespe ins Bein gestochen wurde, hat eine 62-jährige Frau einen Verkehrsunfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau am Freitag in Cham in der Oberpfalz mit dem Auto unterwegs, als die Wespe zu stach.

Dabei erschrak sie so, dass sie die Bremse mit dem Gaspedal verwechselte und einem Transporter auffuhr. Die beiden Insassen des Transporters wurden bei dem Unfall leicht verletzt und ambulant im Krankenhaus behandelt. Bis auf den Wespenstich blieb die 62-jährige Frau unverletzt. Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich laut Polizei auf etwa 3 000 Euro. (dpa/lby)

In Bach an der Donau, im Landkreis Regensburg, wurde am Freitagnachmittag ein Motorradfahrer bei laufender Fahrt von einer Wespe ins Gesicht gestochen. Er verlor die Kontrolle über sein Motorrad, prallte gegen eine Mauer und überschlug sich. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der Mann eine Beinfraktur zu und musste im Krankenhaus versorgt werden.