Wincent Weiss singt mit Krücken und Orchester in der Elphi

Dunkler Anzug, weißes Hemd, Fliege – und Krücken samt Orthese am Fuß. So erscheint Wincent Weiss auf der Bühne der Elbphilharmonie. Vom Singen für den guten Zweck hält ihn das aber nicht ab.

Auf leuchtenden Krücken für den guten Zweck: Popstar Wincent Weiss (29) hat am Dienstagabend die ausverkaufte Elbphilharmonie in eine Party-Location verwandelt – trotz Fußverletzung. Beim Charity-Event „Channel Aid – live in Concert by JBL“ kam er auf Leucht-Krücken auf die Bühne.

„Es gibt dazu keine coole Geschichte“, sagt der charmante Sänger. „Ich bin beim Rodeln gegen eine Mauer gefahren.“ Dennoch gab er von Anfang an alles, performte gleich zu Beginn seinen Hit „Musik sein“. Begleitet wurde der Sänger vom französischen Orchester Ensemble Matheus, das die bekannten Popsongs in ein klassisch-barockes Gewand hüllte.

„Das ist eine heilige Halle, aber singt mit, steht auf, habt Spaß“, ruft Weiss, der einen dunklen Anzug samt weißem Hemd und Fliege trägt. Das lässt sich das Publikum nicht zweimal sagen und so tanzen, klatschen und singen fast alle mit und verwandeln die Elphi in eine Party-Zone. Der Musiker selbst lässt sich auf einem rollbaren Kasten nieder, kurvt singend über die Bühne und ist trotz seiner Verletzung voller Energie.

„Es ist für mich eine Riesenehre, auf dieser Wahnsinnsbühne musizieren zu können. Meine Songs in einem ganz neuen Gewand zu präsentieren und damit etwas in der Welt bewegen zu können, ist großartig“, sagt Weiss. Bei dem Konzert werden Spenden gesammelt, indem es als Live-Stream übertragen wird. Jeder Klick generiert Spenden, ohne dass die Zuschauerinnen und Zuschauer selbst zahlen müssen. Das übernehmen die Sponsoren.

Der Erlös geht an soziale Projekte wie „Chanceto Dance“, das Tanzkurse für Menschen mit Behinderungen anbietet, oder „Right to Play“, bei dem weltweit Kinder mit spielbasierten Methoden gefördert und gebildet werden. Das Konzert wurde auf channel-aid.tv (YouTube und TikTok @channelaid) übertragen. (dpa)